APS

Im Bereich der allgemeinbildenden Pflichtschulen festgelegte überschulische Externistenprüfungskommissionen:

Bereich Volksschulen:

a)  Volksschule Seekirchen für Bildungsregion Nord (Salzburg – Stadt sowie Flachgau)

b)  Volksschule Bischofshofen-Markt für Bildungsregion Süd (Tennengau, Pinzgau, Pongau, Lungau)

Bereich Neue Mittelschulen:  

a)  Neue Mittelschule Nonntal für Bildungsregion Nord (Salzburg – Stadt sowie Flachgau)

b)  Neue Mittelschule St. Johann/Pongau für Bildungsregion Süd (Tennengau, Pinzgau, Pongau, Lungau)

Bereich Polytechnische Schulen:

Polytechnische Schule St. Johann/Pongau für das Bundesland Salzburg


Die Zulassung zur Externistenprüfung ist an der Schule schriftlich anzusuchen. Das Ansuchen muss enthalten:

  • die Art der Externistenprüfung
  • die Angabe der Schulart
  • den in Betracht kommenden Lehrplan
  • die gewählten Prüfungsgebiete
  • das gewählte Differenzierungsniveau

 

Gleichzeitig hat der Kandidat/die Kandidatin vorzulegen:

  • Personalausweis bzw. Reisepass
  • Ein allfälliges Ansuchen um Befreiung von Prüfungsgebieten
  • Die der Externistenprüfung vorausgehende letzte Schulnachricht bzw. das letzte Zeugnis

Die Bildungsdirektion für Salzburg hat angeordnet, dass alle Prüfungen im Juni stattfinden müssen. Nachdem die Bearbeitung des Ansuchens um Zulassung auch einige Werktage in Anspruch nehmen kann, ist es ratsam so schnell als möglich anzusuchen. Extratermine können nicht angeboten werden.